Susanne Eder Astrologin i. R.
5-Jahresvorschau   Astro-News   <<-- H O M E Langzeitprognose
bis 2017
Astro-Geschichte   FAQ's   Biographie   Partner   Gästebuch

PROGNOSE bis 2017              Zuletzt aktualisiert im Jänner 2013

Langfristige Themen, die uns alle betreffen und mehr oder weniger weltweit Gültigkeit haben, werden von den gesellschaftlichen Planeten angezeigt. Auf dieser Seite können Sie nachlesen, wohin der allgemeine Trend in den nächsten fünf Jahren geht und mit welchen Herausforderungen wir zu rechnen haben. Einfach runterscrollen, damit Sie zum nächsten Jahr kommen.

Und hier geht es noch zum ARCHIV - Rückblick von 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008 und 2007 ...

2014 Jahresregent Saturn

POLITIK UND WIRTSCHAFT
Dieses Jahr wird politisch gesehen nicht gerade einfach. Pluto, Uranus, Jupiter und Mars bilden anfangs Jänner und von Mitte April bis Mitte Juni 2014 ein geschlossenes Quadrat. In dieser Zeit könnte es zu extremen Unruhen kommen und noch einmal besteht Kriegsgefahr. Der Jahresregent Saturn wird hoffentlich für Ordnung sorgen und nicht allzu viel Unruhe aufkommen lassen. Vielen Menschen wird vielleicht erst jetzt bewusst, wie sehr sie von den Veränderungen der vergangenen Jahre betroffen sind. Vielleicht muss man auch hier und dort an mancher bereits vollzogener Gesetzesänderung noch etwas nachbessern. Jetzt werden Schwachstellen im sozialen Gefüge erneut transparent und man wird sich anstrengen, um die notwendigen Korrekturen vorzunehmen. Vielleicht wird auch am Familien-, Ehe- bzw. Scheidungsrecht etwas reformiert. Alle Gesetze, die mit Partnerschaft im weitesten Sinne zu tun haben, unterliegen nun einer Neuerung. Vielleicht gleicht man die Auszahlung der Hinterbliebenenpension dem normalen Pensionssystem an und man muss zuerst einmal das normale Pensionsalter erreicht haben, um eine Pension dieser Art zu erhalten etc.

Die staatlichen Rechts- und Bildungssysteme stehen ebenfalls erneut auf dem Prüfstand. Auch hier wird man sich um Einsparungen bemühen müssen, denn mit Pluto im Steinbock werden wir aufgefordert, unseren Gürtel enger zu schnallen und gezielt zu investieren. Die Zeiten, wo man - nur um ein paar Wählerstimmen zu erhaschen - das Staatsdefizit gnadenlos erhöht hat, die sind bestimmt zu Ende.

Aber auch zwischen Jänner und April 2014, wo nur Jupiter, Pluto und Uranus eine Verbindung eingehen, kann es weltweit zu Umbrüchen kommen. Jupiter zeigt an, dass es globale Veränderungen geben wird! Allerdings, wenn Mars nicht mitmischt, ist die Aggression stark reduziert und konstruktive Lösungen sind möglich! Vielleicht kommt es auch zu einer neuen Währung, die weltweit Gültigkeit hat! Dann wären Euro, Dollar, Jen etc. nicht mehr nötig und es könnte auch niemand mehr mit Währungen spekulieren. Das wäre ein großer Schritt in Richtung Transparenz und Stabilität an den internationalen Finanzmärkten! Eine Einheitswährung würde wohl viel Licht ins Dunkel der Börsen bringen!

Zu jenen Zeiten, wo Merkur rückläufig ist, muss man mit Verzögerungen, technischen Problemen etc. rechnen. Bei Vertragsunterzeichnungen sollte man besonders vorsichtig sein und genau auf das Kleingedruckte achten. Leichter als sonst könnten wichtige Details übersehen werden!
Merkur ist 2014 von 7. Februar bis 1. März, von 8. Juni bis 2. Juli und von 5. bis 26. Oktober rückläufig.

KLIMAWANDEL - KATASTROPHEN
Wie schon oben erwähnt, herrscht in der ersten Jahreshälfte ein Spannungsaspekt zwischen Pluto, Uranus und Jupiter und teilweise auch Mars, das bedeutet, dass es von Jänner bis Juni 2014 immer wieder zu Wetterextremen, Überschwemmungen etc. kommen kann. Durch Jupiter ist die ganze Welt davon betroffen. Mal hier mal dort, wird es zu Wetterextremen, Erdbeben etc. kommen. Die Erde schlägt zurück und wir werden lernen, dass wir liebevoller mit ihr umgehen müssen! Die zweite Jahreshälfte wird mehrheitlich etwas ruhiger, jedoch zwischen 1. und 15. November 2014 mischt Mars wieder mit und da ist auch mit einigen Turbulenzen zu rechnen! Wobei das wahrscheinlich eher die Finanzwelt betreffen wird (Pluto-Mars-Konjunktion).

BESONDERE DATEN: Finsternisse und Planeteneintritte
Jupiter wandert am 17. Juli 2014 ins Zeichen Löwe
Mondfinsternis 15. April 2014
Sonnenfinsternis 29. April 2014
Mondfinsternis 8. Oktober 2014
Sonnenfinsternis 23. Oktober 2014

2015 Jahresregent Jupiter

POLITIK UND WIRTSCHAFT
Es wird ja fast schon langweilig, aber Uranus und Pluto bleiben wie schon in den Jahren 2012, 2013 und 2014 bis Ende Juni im Quadrat. Von Juli bis einschließlich Oktober löst sich dieser Spannungsaspekt zum ersten Mal auf und da darf man mit einer allgemeinen Beruhigung der politischen und wirtschaftlichen Situation rechnen. – Das haben wir uns aber auch mal verdient! Vielleicht kommt eine neue Währung, die weltweit gültig sein wird?! Vielleicht hat man inzwischen den Ausstieg aus der Atomkraft geschafft und die Menschen werden endlich einander näher rücken. Auf jeden Fall werden die Krisen in der zweiten Jahreshälfte mal weniger!

Schwierige Mars-Pluto-Uranus-Aspekte haben wir nur mehr zwischen 5. und 18. März und von 1. bis 15. Dezember. Eine Mars-Pluto-Opposition könnte von 11. bis 23. Juli für Unruhen sorgen. Da geht es noch einmal um politische Umbrüche, Veränderungen, etc. Aber es sollte nicht mehr ganz so schlimm werden, wie in den vergangenen Jahren! Wir befinden uns sozusagen in einer revolutionären Endphase.
Generell sollte das Jupiterjahr 2015 recht gut werden! Eine besonders schöne Zeit, wo sich viele Probleme völlig überraschend lösen werden, ist von Mitte Mai bis Mitte Juli 2015 zu erwarten! Da stehen Jupiter und Uranus im Trigon und sorgen weltweit für eine positive Wende.
Aber auch interessante technische Errungenschaften sind zu dieser Zeit möglich! Vielleicht kommt ein neues Auto auf den Markt, das mit Wind- oder Solarenergie betrieben wird? – Wer weiß?! Auch beim Internet bzw. in der Computertechnologie sind große technische Fortschritte zu erwarten und sie werden unser aller Leben erleichtern und somit für jeden Einzelnen ein Gewinn sein! Jupiter-Uranus-Trigone sorgen immer für positive Überraschungen, aber man ist auch aufgefordert, die Gunst der Stunde zu nutzen!
Spätestens wenn Saturn ins Zeichen Schütze wandert - also im September 2015 - macht sich in der Wirtschaft wieder Optimismus breit! Besonders Exporte sind dann begünstigt!

Zu jenen Zeiten, wo Merkur rückläufig ist, muss man trotzdem mit Verzögerungen, technischen Problemen etc. rechnen. Bei Vertragsunterzeichnungen sollte man besonders vorsichtig sein und genau auf das Kleingedruckte achten. Leichter als sonst könnten wichtige Details übersehen werden!
Merkur ist 2015 von 22. Jänner bis 12. Februar, von 20. Mai bis 12. Juni und von 18. September bis 10. Oktober rückläufig.

KLIMAWANDEL - KATASTROPHEN
Wie schon oben erwähnt, lassen die Spannungsaspekte langsam nach. In der ersten Jahreshälfte und im Dezember ist trotzdem mit diversen Wetterextremen zu rechnen. Natürlich kann es nach wie vor zu Krisen kommen, aber allmählich zeichnet sich auch ein Licht am Ende des Tunnels ab! 2015 sind es eher die Krankheiten, die uns wahrscheinlich Sorgen machen werden, denn im September und Oktober steht Jupiter gemeinsam mit Mars in Opposition zu Neptun in den Fischen und das wäre u.a. eine Konstellation für eine Pandemie oder Ähnliches. Leider sind zu dieser Zeit auch Überschwemmungen möglich, da es durch die Jupiter Neptun Verbindung zu außergewöhnlich starken Niederschlägen kommen kann.

BESONDERE DATEN: Finsternisse und Planeteneintritte
Jupiter wandert am 12. August 2015 ins Zeichen Jungfrau
Saturn wandert am 19. September ins Zeichen Schütze
Sonnenfinsternis 20. März 2015
Mondfinsternis 4. April 2015
Sonnenfinsternis 13. September 2015
Mondfinsternis 28. September 2015

2016 Jahresregent Mars

POLITIK – WIRTSCHAFT - GESELLSCHAFT
Uranus und Pluto bilden wie schon in den Jahren 2012, 2013, 2014 und 2015 bis Ende März wieder ein Quadrat. Doch keine Sorge, Mars ist nicht dabei, da sollte nichts Schlimmes auf uns zukommen! Außerdem macht Saturn ein Trigon zu Uranus und das bremst diesen Spannungsaspekt und bringt Struktur ins Chaos!

Von April bis Juni 2016 bilden Jupiter, Neptun und Saturn einen Spannungsaspekt. Da könnten sich alte Glaubensstrukturen endgültig auflösen. Vielleicht finden die vielen Religionen eine gemeinsame Basis, sodass man sich nicht mehr gegenseitig bekriegen muss! Die überholten mittelalterlichen Glaubensstrukturen sind so nicht mehr haltbar und lösen sich nach und nach mehrheitlich friedvoll auf. Natürlich werden ein paar ewig Gestrige versuchen, an den alten Mustern festzuhalten, aber das wird nicht mehr gelingen. Die Kirchen in ihrer streng konservativen Form haben nun endgültig ausgedient! Im August und September 2016 kann es noch Auseinandersetzungen rund um dieses Thema geben, aber dann ist klar, was von der alten Struktur noch bleibt und was nicht!

Gegen Jahresende November/Dezember sorgt ein Jupiter-Pluto-Uranus-Quadrat für neue Gesetze im staatlichen Pensionssystem. Die Hinterbliebenenpensionen könnten stark reduziert werden und nur mehr ab Erreichung des gesetzlichen Pensionsalters ausbezahlt werden. Warum auch sollte für Witwen und Witwer etwas anderes gelten, als für den Rest der Bevölkerung?! Auch im Ehe- und Scheidungsrecht ist mit Reformen zu rechnen. Vielleicht werden Lebensgemeinschaften einer Ehe gleichgestellt. Vielleicht erhalten auch gleichgeschlechtliche Beziehungen einen eheähnlichen Status. Wir werden sehen?! – Veränderungen in diesen Bereichen sind auf jeden Fall gewiss!
Jupiter, Uranus und Pluto werden unsere Einstellung zum Thema Partnerschaft, Staat und Finanzen extrem verändern. Einschneidende Reformen und Gesetzesänderungen sind gegen Jahresende zu erwarten.

Zu jenen Zeiten, wo Merkur rückläufig ist, muss man mit Verzögerungen, technischen Problemen etc. rechnen. Bei Vertragsunterzeichnungen sollte man besonders vorsichtig sein und genau auf das Kleingedruckte achten. Leichter als sonst könnten wichtige Details übersehen werden!
Merkur ist 2016 von 6. bis 26. Jänner, von 29. April bis 23. Mai, von 1. bis 23. September und von 20. Dezember bis Jahresende rückläufig.

KLIMAWANDEL - KATASTROPHEN
Bis Ende März ist wegen Uranus und Pluto mit diversen Wetterextremen zu rechnen. Richtig schwierig wird es aber erst danach, denn von April bis Juni 2016 bilden Jupiter, Neptun und Saturn wieder einen Spannungsaspekt. Manchmal gesellt sich auch noch Mars dazu und dann ist mit Überschwemmungen und eventuell auch mit Seuchen zu rechnen. Leider!
Zu dieser Zeit könnten ein Medikamentenskandal oder dunkle Machenschaften der Pharmaindustrie ans Licht kommen. Saturn wird auch im Bereich der Pharmazie für Klarheit und Ordnung sorgen. Eventuell kommt es auch zu Problemen in der chemischen Industrie. Produktionsfehler könnten zu einer Bedrohung für die Menschheit werden. Bei der Herstellung von Medikamenten und Chemikalien ist größte Vorsicht geboten!

BESONDERE DATEN: Finsternisse und Planeteneintritte
Jupiter wandert am 10. September 2016 ins Zeichen Waage
Sonnenfinsternis 9. März 2016
Mondfinsternis 23. März 2016
Sonnenfinsternis 1. September 2016
Mondfinsternis 16. September 2016

2017 Jahresregent Sonne

POLITIK – WIRTSCHAFT -GESELLSCHAFT
Ein Saturn-Uranus-Trigon sorgt für positive Impulse im Bereich Wirtschaft und Politik! Leichter als sonst werden auch schwierige Probleme gelöst. Der Reformwille siegt über allfällige Missverständnisse. Der Jahresbeginn steht also unter einem guten Stern. Ab Mitte Februar bis Anfang März sieht es dann kurzfristig ein wenig anders aus, denn da haben wir wieder ein geschlossenes T-Quadrat zwischen Pluto, Jupiter, Uranus und Mars. Das kann schon zu der einen oder anderen Auseinandersetzung führen, aber auch diese Wogen werden sich glätten. Spätestens im Mai geht es wieder ruhiger zu. Saturn verpasst mancher Reform den Feinschliff und sorgt für rasche und nachhaltige Änderungen in allen Lebensbereichen. Politik und Wirtschaft profitieren sehr von dem positiven Saturn-Uranus-Aspekt. Es können auch neue technische Produkte in Serie gehen und somit eröffnen sich neue Wirtschaftszweige.

Zu jenen Zeiten, wo Merkur rückläufig ist, muss man trotzdem mit Verzögerungen, technischen Problemen etc. rechnen. Bei Vertragsunterzeichnungen sollte man besonders vorsichtig sein und genau auf das Kleingedruckte achten. Leichter als sonst könnten wichtige Details übersehen werden!
Merkur ist 2017 von 1. bis 9. Jänner, von 10. April bis 4. Mai, von 14. August bis 6. September und von 4. bis 24. Dezember rückläufig.

KLIMAWANDEL - KATASTROPHEN
Von Februar bis April kann es ein wenig ungemütlich werden, aber danach sollte sich die Lage doch rasch beruhigen. 2017 haben wir dann eine lange Periode der Extreme durchgestanden und dürfen einmal aufatmen! Von Mai bis Jahresende erwartet uns eine mehrheitlich ruhige Zeit, wir werden es kaum glauben können, nach den extremen Jahren der Vergangenheit. Nun, ein Sonnenjahr soll ja auch landwirtschaftlich sehr ertragreich sein, da dürften keine allzu schlimmen Unwetter die Ernten vernichten. Natürlich kann man Unwetter nie ganz ausschließen, aber so extrem wie in den letzten Jahren fallen sie sicher nicht aus!

BESONDERE DATEN: Finsternisse und Planeteneintritte
Jupiter wandert am 11. Oktober 2017 ins Zeichen Skorpion
Saturn wandert am 21. Dezember 2017 ins Zeichen Steinbock
Mondfinsternis 11. Februar 2017
Sonnenfinsternis 26. Februar 2017
Mondfinsternis 7.August 2017
Sonnenfinsternis 28.August 2017

© by Susanne Eder, Gartenweg 2, 2560 Aigen